Foto: t&w

Herzlich Willkommen!

Wir haben gelernt, wie die Vögel zu fliegen,
wie die Fische zu schwimmen;
doch wir haben die einfache Kunst verlernt,
wie Geschwister zu leben.
Martin Luther King

Wollt Ihr auch mal selbst das Theaterspielen ausprobieren?

In unserer Theaterwerkstatt am 25. und 26. Juni, jeweils von 10 bis 14 Uhr, machen wir uns mit allen Kindern zwischen 8 und 10 Jahren auf die Reise. Kommt alle an Bord!
Heldinnen und Helden gibt es in jeder Geschichte. Sie erleben Abenteuer, kämpfen gegen das Böse, besiegen ihre Ängste, helfen – und am Ende wird alles gut. Steckt nicht in jedem Menschen ein Held, eine Heldin? In dieser Werkstatt entwickeln wir unsere ganz eigene Heldenreise und erschaffen kleine Szenen, die wir am Ende als Collage präsentieren.

Mehr Infos und die Anmeldeformulare findet Ihr hier:

https://www.theater-enovum-lueneburg.de/werkstaetten/

Wir freuen uns auf Euch!


AKTUELL SPIELEN WIR

Alice oder Nichts

von Tobias Goldfarb nach Lewis Carroll "Alice im Wunderland"

Samstag, 18. Juni
Freitag, 24. Juni
Samstag, 25. Juni

Alice ist ein wohlerzogenes Mädchen, doch das nützt ihr im Wunderland rein gar nichts. Einmal durch ein Kaninchenloch gefallen, schon steht ihre Welt kopf. Im Wunderland ist man krude, stets vom Gegenteil der Wahrheit der "normalen" Welt überzeugt und voller Angst vor den unberechenbaren Stimmungsschwankungen der Törtchen verschlingenden Herzkönigin - "Kopf ab!" - und ihrem gefräßigen Monster Dschäbbäwock. Doch es geistert eine Prophezeiung durch das Wunderland - "Alles" oder "Nichts" seien in der Lage, der Herzkönigin die Macht zu rauben. Letzte Chance für den zum Fraß durch den Dschäbbäwock verurteilten Knallhasen. Und so findet sich Alice alsbald in die Rolle der Heldin, der Retterin des Wunderlandes versetzt - wie ihr Mädhättä mit seinem Sprächfähler kurzerhand klar macht : nur Alice känn uns rättän! - Alice oder Nichts! Und so kommt es am Ende zum spannenden Finale - dem alles entscheidenden Croquetturnier zwischen der Herzkönigin und Alice.

HIER geht's zur Kritik der Lüneburger Landeszeitung vom 13. Juni!


theater im e.novum

Kinder- & Jugendtheater und Theaterschule in Lüneburg
Von der Bühne ins Leben und zurück: Theater wirkt.

Bei denen, die es spielen und bei denen, die es sehen.
Deswegen sind wir Theater und Theaterschule gleichzeitig.
Wer bei uns ist, spürt das.

„Theater muss die Welt verändern.“

Peter Palitzsch, Regisseur, Mitbegründer des Berliner Ensembles
Grafik Aktuelle Hinweise vom theater enovum in Lüneburg

Aktuell bestehen für den Theaterbesuch weder Zugangsbeschränkungen noch
„G-Regeln“.
Wir danken Euch aber sehr, dass Ihr zum größtmöglichen Schutz ALLER
freiwillig eine Maske im Gebäude
(auch während der Vorstellung) tragt.


Alice oder Nichts

Foto: t&w

Alice auf dem Weg zu sich selbst

Hier ist die Kritik zu Alice oder Nichts!

Foto:t&w

Foto:t&w

Erst ist es wie ein Spiel

Am 2. April hatte das Jugendensemble 2 endlich Premiere mit dem Stück #diewelle2022! Hier geht’s zur Pressekritik der Lüneburger Landeszeitung vom 4. April.

Zeitungsartikel in der taz

Zeitungsartikel in der taz

Es geht jeden an

Stück über Faschismus und totalitäre Gruppen. Es könnte nicht aktueller sein!

Impressionen

Busfahrt mit KuhnSquenz prüft die Anwesenheit aller Handwerker (Ein Sommernachtstraum)König Ödipus war bei seinem Volk sehr beliebt. (König Ödipus)Elfenkönig Oberon segnet die Liebespaare (Ein Sommernachtstraum)Busfahrt mit Kuhn

zum Archiv


Wir danken unseren Sponsoren: Theater Sponsor Sparkassenstiftung Lüneburg Theater Sponsor Lüneburgischer Landschaftsverband Fischer-Stiftung