Karten für Schul- und Kindergartenvorstellungen am Vormittag

Liebe LehrerInnen,
Liebe ErzieherInnen,

Wir bieten Ihnen für Ihre Kinder und Schüler immer auch besondere Schulvorstellungen am Vormittag an. Diese Vormittagsvorstellungen unserer Gastspiele und Eigenproduktionen sind geschlossene Veranstaltungen.
So entsteht bei den Vorstellungen, in denen keine anderen Zuschauer als Ihre Schüler anwesend sind, eine ganz besondere Atmosphäre.

Bei Eigenproduktionen (Jugendstücke, Kinderbuchklassiker und Weihnachtsmärchen) stehen unsere Theaterpädagogen, aber auch die Spieler (im Alter von 10 bis 18 Jahren) den Fragen Ihrer Kinder gern Rede und Antwort. Bitte sprechen Sie uns einfach an!

Achtung! Für diese speziellen Vorstellungen können SIe die Karten nur telefonisch bestellen: 04131 / 7898-222.

Für freuen uns auf Ihren Besuch - und darauf, Ihre Kinder und Schüler in die Welt des Theaters zu führen!

Kindergarten - und Schulvorstellungen in der Spielzeit Frühjahr 2017:

Herr der Diebe

Kinderbuchklassiker von Cornelia Funke
Es spielt das Kinderensemble III, ab 8 Jahren


Dienstag   13. Dezember        9.00 Uhr       AUSVERKAUFT
Dienstag   13. Dezember        11.10 Uhr    
AUSVERKAUFT             
Mittwoch  14. Dezember        9.00 Uhr      
AUSVERKAUFT   
Mittwoch  14. Dezember        11.30 Uhr    
AUSVERKAUFT
Montag     19. Dezember        9.00 Uhr     
AUSVERKAUFT
Montag     19. Dezember        11.30 Uhr   
AUSVERKAUFT
Dienstag   10. Januar              9.00 Uhr     AUSVERKAUFT
Dienstag   10. Januar              11.30 Uhr  
AUSVERKAUFT
Montag     16. Januar              9.00 Uhr   
AUSVERKAUFT
Montag     16. Januar              11.30 Uhr 
AUSVERKAUFT
Mittwoch  18. Januar              9.00 Uhr   
AUSVERKAUFT
Mittwoch  18. Januar              11.30 Uhr 
AUSVERKAUFT
 


„Du bist also wirklich der Herr der Diebe“, sagte der Fremde leise. „Nun gut, behalte deine Maske auf,       wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest. Ich sehe auch so, dass du sehr jung bist.“
Scipio, der Herr der Diebe, ist der geheimnisvolle Anführer einer Kinderbande in Venedig, die er mit dem Verkauf der Beute aus seinen Raubzügen über Wasser hält. Keiner kennt seinen Namen, seine Herkunft. Auch nicht Prosper und Bo – zwei Ausreißer, die auf der Flucht vor ihrer Tante und dem Detektiv Victor Unterschlupf bei der Bande gefunden haben. Als Scipio von einem magischen Karussell erfährt, beginnt ein gefährliches Abenteuer.

INFO: Während der Vorstellung gibt es eine kurze Umbaupause nach ca. 55 Minuten Spieldauer. Gesamtspieldauer inklusive Pause: ca. 1 Stunde, 45 Minuten


Don Quijote

nach Miguel de Cervantes
Es spielt das Jugendensemble VII, ab 8 Jahren


Montag    6. März        10.00 Uhr
Dienstag   7. März       10.00 Uhr



Don Quijote istein verarmter Landadeliger. Er lebt in der Mancha, einem ländlichen Gebiet in der Mitte Spaniens und verschlingt tagtäglich einen Ritterroman nach dem anderen. Immer mehr taucht er in eine Fantasiewelt aus Burgen, Helden und Hofdamen ein und hält sie für wahr, bis er schließlich selbst glaubt,ein Ritter zu sein und stürzt sich todesmutig in Gefahren und Abenteuer- als eben Don Quijote de la Mancha. Obwohl es in dieser Zeit gar keine Ritter mehr gibt, überträgt er sich selbst die ehrenvolle Aufgabe, die Menschen gegen alle bösen Mächte zu verteidigen.

Als fahrender Ritter möchte Don Quijote fortan seinen Ruhm mehren und zieht, auf der Suche nach Abenteuern,über Land. Mit dabei sein treuer Begleiter Sancho Pansa. Don Quijote kämpft gegen Windmühlen, die er für Riesen hält. Verblendet, irregeleitet, idealistisch zieht er gegen „mächtige Feinde.“In seinem Wahn, als heldenhafter Ritter für Gerechtigkeit zu sorgen, lässt er sich von nichts und niemanden aufhalten.

Doch Don Quijotes Kämpfe sind vergebliche Kämpfe: Er ist der Ritter von der traurigen Gestalt.

Ist er ein versponnener Idealist oder ein lächerlicher Narr?

Wir wollen den Fragen nachgehen, die uns Menschen auch heute noch interessieren und wofür die Figur des Don Quijote symbolisch steht: Wie schafft es jemand, trotz aller Widerstände zu sich selbst zu stehen? Wie kann man seine eigenen Träume leben, auch wenn dies fast unmöglich erscheint? Wie kann man lieben, auch wenn es kaum Hoffnung gibt?



INFO: Während der Vorstellung gibt es eine kurze Umbaupause nach ca. 55 Minuten Spieldauer. Gesamtspieldauer inklusive Pause: ca. 1 Stunde, 45 Minuten



Simon und Nuna

Ein Figurentheaterstück mit zwei Puppen, einem Schauspieler, viel Musik und einem ganz besonderen Koffer

ab 4 Jahren

Montag    27. März        10.00 Uhr       AUSVERKAUFT   

Nanu, wer ist denn da?

So ein seltsames Tier, wie da vor ihm im Sand, hat Simon noch nie gesehen. Doch das kleine Wesen braucht Hilfe. Simon und Simons Papa nehmen es mit nach Haus und aus Nanu wird NUNA! Nuna ist ganz anders als Simon, Simon hat zwei und Nuna vier Beine, Nuna spricht eine andere Sprache als Simon, Simon spielt Fußball, Nuna schläft lieber- aber beide lieben Spaghetti. Ob das gut geht?

Eine Geschichte vom Glück, verschieden zu sein, und davon, wie schön es ist, fern der Heimat ein Zuhause zu finden.


Hier gibt es Infos zum Download!